Interview mit Collins Filimon

Bundesliga-Spieler beim ASKÖ Traun

25.10.2019

Wann hast Du mit Badminton begonnen? Wer war Dein erster Trainier, Dein erster Verein?

Ich habe mit 7 Jahren begonnen zu spielen, mein erster Trainier war Ionicá Iorden. Ich habe im Verein CSS 6 Club in Rumänien gespielt.


Collins Filimon bei den Austrian Open in Wien. Foto Sven Heise.

Warum hast Du mit Badminton begonnen?

Ich bin damals mit der Tochter meines Badminton Trainers in die Klasse gegangen, so bin ich einmal mit ihr mitgegangen und es hat mir gefallen.

Siehst Du Dich eher als Einzel- oder Doppelspieler?

Ich mag Einzel lieber. Im Einzel kann ich meine Fittness ausspielen, da muss ich mehr laufen.

Was sind Deine Stärken?

Ich habe sehr kraftvolle Schläge und ich bin schnell.

Wieviel trainierst Du in der Woche?

Ich trainiere ungefähr 10 bis 12 mal pro Woche. Neben Badmintontraining in der Hale trainiere ich auch Fittness in der Kraftkammer.

Was möchtest Du an Deinem Spiel verbessern, woran arbeitest Du?

Ich möchte meine Verteidigung und auch den Angriff verbessern.

Was machst Du in Deiner Freizeit?

Ich entspanne mich zwischen den Trainings. Ich lese gerne und sehe mir gerne Filme oder Shows im Fernsehen an.

Hast Du eine Freundin?

Ja, ich habe eine Freundin in Rumänien, sie heißt Maria.

 

Liebste Musik Hip-Hop, Electro und House
Bestes Buch Performance under Pressure
Lieblingsgetränk Orangensaft, Apfelsaft
Liebstes Essen Wiener Schnitzel, Pizza und Asiatisch
Alter 21
Größe 1,90 m
Gewicht 86 kg

Weltranglisten-Platzierung

aktuell Rang 203
Bespannung 13 kg
Schläger
Babolat XAct Blast


Collins beim Bundesliga-Spiel in Traun. Foto: Peter Scheer.


Collins Filimon - Fotos von Sven Heise.