ASKÖ Traun beim Europacup 2010

23. bis 27. Juni 2010, Zwolle, Niederlande

 

ASKÖ Traun spielte beim Europacup in Holland in einer 4-er-Gruppe mit dem Titelverteidiger Favorit-Ramenskoe aus Russland, dem Meister aus Tschechien Sokol Vesely Brno und dem isländischen Meister Badmintonfelag Hafnarfjardar. Die Trauner Nummer-Eins der Legionär Ardy Putra wurde für den Europacup aus Indonesien eingeflogen.

Die Trauner setzten sich im ersten Spiel gegen den tschechischen Meister mit 4:3 durch. Gegen den Titelverteidiger aus Russland spielte Traun in einigen Matches sehr gut mit, Jürgen Koch gewann überraschend das zweite Herreneinzel. ASKÖ Traun mußte sich aber mit 1:6 geschlagen geben.

Im dritten Gruppenspiel gegen den isländischen Meister Hafnarfjardar ließ ASKÖ Traun Jürgen Koch bei der Aufstellung aus - er hatte sich im Single gegen die Russen am Knie leicht verletzt. Zum Einsatz kam Klaus Dornig im Herrendoppel und Markus Ratzenböck im zweiten Einzel. Traun siegte gegen den Meister aus Island mit 5:2.

Das bedeutete für ASKÖ Traun den zweiten Gruppenplatz und den 6. Gesamtrang. Obmann Herbert Koch: "Mit einer besseren Auslosung wäre vielleicht der Einzug ins Semifinale möglich gewesen.". Den Europacup gewann der 1. BC Saarbrücken/ Bischmisheim im Endspiel gegen Favorit-Ramenskoe.

Für Traun war es in jedem Fall eine Reise wert. Die Trauner logierten in Zwolle in  2 Ferienhäusern an einem kleinen See.  Team-Koch Alex Wong bekochte Team und Funktioäre, Katharine Schürmann verorgte die Spieler als Pysiotherapeutin. Leichte Probleme gabs beim Schlafen - zwei Funktionäre schnarchten - die beiden Ferienhäuser blieben gottseidank stehen.

Den Raster der 4-er-Gruppe und die Endtabelle finden Sie hier!

Die Spielberichte:

ASKÖ Traun - Sokol Vesely Brno (CZE) Link zum Spielbericht
ASKÖ Traun - Favorit-Ramenskoe Link zum Spielbericht
ASKÖ Traun - Badmintonfelag Hafnarfjardar Link zum Spielbericht