MaXX-Doppel-Turnier

4. August 2017 im Sportcenter MaXX


Am Foto Peter Rieß (links) und Christian Altvater beim Aufschlag in der zweiten Runde des MaXX-Doppelturniers. Die beiden schafften den vierten Platz im Hauptbewerb. Christian Altvater´s Vater, nämlich Dieter Altvater vom ATUS Weiz war früher einer der besten Doppelspieler Österreichs.

Große Hitze beim MaXX-Doppelturnier

Trotz großer Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit waren vergangenen Freitag 33 motivierte Doppelpaarungen am Start.

Die starke Superklasse war bei diesem Turnier sehr ausgeglichen. Daniel Zazka und Georg Walter holten sich den Sieg. Mit einem besseren Satzverhältnis wurden Wolfgang Kammel und Christoph Gschwandtner zweite, den dritten Rang erreichten Christian Adler und Lisa Dober, die erstmals in der Superklasse dabei waren.

Die Brüder Tomic siegten im Endspiel des Hauptbewerbes gegen Andrea Reichel und Miriam Herbst. Im Spiel um Platz 3 gewannen Martin Pehak und Melanie Fric.

Leider konnte im Hauptbewerb B die letzte Runde nicht mehr gespielt werden. Der Boden war in einer Halle durch die hohe Luftfeuchtigkeit zu rutschig. In der Endwertung siegten Atzenhofer/ Vokroj vor Stangl/ Osele und Kainz/ Raser.

Peter Golaszewski und Gabi Lang hatten im Qualfiers-Bewerb einen guten Tag. Die beiden Routiniers besiegten im Finale Christian Magrutsch und Sandra Sladek. Manfred Faes und Wolfgang Bedros holten sich den dritten Platz im Qualifiers-Bewerb.

Wie immer bitte ich die Erstplatzierten eines Bewerbes beim nächsten Turnier um einen Bewerb höher zu spielen, die beiden letzten Doppel eines Bewerbes können - müssen aber nicht - beim nächsten Turnier um einen Bewerb tiefer spielen. Ziel ist es, dass es viele ausgeglichene Matches gibt.

Das nächste MaXX-Doppelturnier wird am Freitag, den 1. September 2017 (18 bis 22 Uhr) stattfinden, für Samstag, den 2. September ist ein MaXX-Einzelturnier (14 bis 19 Uhr) geplant. Gut, dass es Anfang September nicht mehr so heiss sein wird.


* müssen beim nächsten Turnier einen Bewerb höher spielen.

Die Sieger im Qualifiers-Bewerb: Christian Magrutsch und Sandra Sladek, Gabi Lang und Peter Golaszewski.

Siegerehrung in der starken Superklasse: Christian Adler und Lisa Dober, Georg Walter.

Die Sieger im Hauptbewerb B: Ludwig Kainz und Erika Raser, Robert Stangl und Günther Osele, Rene Vokroj.

Auch der Haupbewerb war stark besetzt: Andrea Reichel und Miriam Herbst, Christian und Michael Tomic.


Qualifiers

1. Golaszewski/ Lang
2. Magrutsch/ Sladek
3. Faes/ Bedros
4. Wolska/ Podgorzak
5. Schulz/ Kranabetter
6. Velisek/ Pitsch
7. Petzelbauer/ Petzelbauer
8. Trinkl/ Vizvary
9. Schabel/ Kovacs
10. Weber/ Altnöder
11. Kang/ Lepuschitz

Superklasse

1. Zazka/ Walter
2.
Kammel/ Gschwandtner
3. Dober/ Adler
4. Tomes/ Haltau

Hauptbewerb B

1. Atzenhofer/ Vokroj
2. Stangl/ Osele
3. Kainz/ Raser
4. Stella/ Zhang
5. Scheiber/ Saxa

Hauptbewerb A

1. Tomic/ Tomic *
2. Herbst/ Reichel *
3. Fric/ Pehak
4. Reis/ Altvater
5. Ninh/ Baddigam
6. Galos/ Sauer
7. Fallmann/ Kriebernig
8. Schneider/ Edlacher
8. Eschwe/ Frank
8. Taborsky/ Altrichter
11. Eschwe/ Mangst
11. Hörmann/ Spitzer
13. Schlenz/ Hofbauer